Das Unternehmen

Herzlich willkommen.

An fünf Standorten in Lohr und Karlstadt und Aschaffenburg bieten wir Ihnen automobile Kompetenz auf höchsten Niveau und in angenehmer, vertrauter Atmosphäre. Mehr als 400 neue und gebrauchte Fahrzeuge unserer drei Marken Volkswagen, Audi und Mercedes-Benz warten auf Sie. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mehrfach ausgezeichneten Service und Dienstleistungen rund ums Auto.

Wir sind stolz, in dritter Generation seit 1939 die automobile Tradition der Autohäuser Grampp fortführen zu können. Seit 1975 sind wir im Landkreis Main-Spessart mit der Marke Mercedes-Benz vertreten. Im Jahr 1998 haben wir unser Angebot um die Marken Volkswagen und Audi erweitert. Seit 2011 können wir als Großkunden-Leistungszentrum und Nutzfahrzeugspezialist unser Dienstleistungsangebot speziell im Fuhrparkmanagement professionalisieren. Im Sommer 2019 expandierten wir mit der Übernahme des Traditionsbetriebs Künzig & Bleuel in die Region Aschaffenburg mit den Marken Volkswagen und Audi. Mit der Marke Clever Driver ergänzen wir seit 2015 unser Angebot und bieten an unserem vierten Standort in Lohr besonders günstige Gebrauchtfahrzeuge aus kompetenter Hand an.

Ihr Kompetenter Partner.

Unsere hauseigene Autovermietung ermöglicht es uns, individuell, einfach und schnell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren und auch für kurzfristige Mobilität kompetente und passende Lösungen anzubieten.

Als Gründungspartner der Best Group und als Mitglied der apm ag schaffen wir innovative und leistungsstarke Handelskooperationen in der Automobilbranche, die für unsere Kunden, Mitarbeitern und gegenüber Lieferanten und Herstellern zahlreiche Vorteile bieten. Durch den Zusammenschluss zählt die Best Group zu den 20 größten Volkswagen-Handelspartnern in Deutschland und kann die gemeinsame Marktmacht mit einem zentralen Verhandlungspartner gegenüber den Herstellern vertreten. In gemeinsamen Projekten greifen wir neue Geschäftsfelder auf, digitalisieren Prozesse zur Effizienzsteigerung und stellen uns als starke Gemeinschaft den Herausforderungen der Zukunft.

Neueste Technik.

Die fortschreitende Digitalisierung findet auch im Automobilhandel statt und bringt viele Veränderungen mit sich. Mit unserer Philosophie, ein Team aus Spezialisten zusammenzubringen, können wir uns frühzeitig auf die neuen Trends einstellen. Heute zeichnen uns moderne Technik, schnelle Reaktionszeiten und die Bereitstellung neuer Kontaktkanäle als innovatives Autohaus aus.

So erreichen Sie uns nicht nur als stationärer Händler im Autohaus vor Ort. Im Internet sind wir 24/7 für Sie da, ob hier auf unseren Marken-Webseiten www.volkswagen-grampp.de, www.grampp-lohr.audi www.mercedes-benz-grampp.de, www.clever-driver-lohr.de oder in Social Media Portalen Xing, YouTube, Facebook und Instagram. Hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder schicken Sie uns Ihre Anfrage über unser umfangreiches Formularangebot auf unserer Webseite und freuen Sie sich auf kürzeste Reaktionszeiten.

Grampp als Arbeitgeber.

Als inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen sind wir der Region Main-Spessart auch als verantwortungsbewusster Arbeitgeber verpflichtet und setzen auf eine langfristige und wertschätzende Zusammenarbeit. Wir wollen die besten Mitarbeiter aus der Region beschäftigen und zu den attraktivsten Arbeitgebern im Landkreis gehören. Denn nur zufriedene Mitarbeiter können Kunden begeistern.

Über 320 Mitarbeiter sind täglich bestrebt, Ihre Wünsche rund um das Automobil zu erfüllen. Durch regelmäßige Schulungen und ein Qualitätsmanagement, welches jährlich TÜV-geprüft wird, sind unsere Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Stand der Technik. Jedes Jahr beginnen im Durchschnitt 20 junge Menschen Ihre Ausbildung im kaufmännischen oder technischen Bereich in unseren Autohäusern. Viele konnten nach erfolgreicher Ausbildung ihre berufliche Karriere bei uns fortsetzen und zum Erfolg der Marke Grampp einen wichtigen Beitrag leisten.

Wir sind schnell.

In allem was wir tun. Umgehend erledigen wir unsere Aufgaben und liefern rasch überzeugende Ergebnisse – immer jedoch mit der nötigen Sorgfalt. Kundenwünsche können wir schnell und unkompliziert erfüllen. Besonders in Notfällen können unsere Kunden auf uns zählen. Kurzum: Wir haben Benzin im Blut.

Wir machen das Mögliche möglich

Wir wollen alles Mögliche für unsere Kunden möglich machen. Dafür gehen wir auch die ein oder andere „Extra-Meile“ und vermeiden eine Abarbeitung nach Schema F. Dieser unbändige Wille, für jeden Kunden die beste Lösung zu finden, schlug sich bereits in zahlreichen Auszeichnungen wie „Bestes Autohaus Deutschland 2014“ nieder.

Wir sind aufmerksam

Wir hören unserem Gegenüber stets aufmerksam zu. Dabei achten wir auch auf kleinste Details, um so die besten Lösungen zu erarbeiten. Auch nach dem Besuch des Kunden versichern wir uns, dass alles in Ordnung ist. Interessiert verfolgen wir zudem unser Marktumfeld. Den Trend der umweltfreundlichen Fahrzeuge haben wir früh erkannt und daraufhin erste Aktionen initiiert. Wir sind achtsam, ergreifen die Initiative und packen mit an – auch ohne vorherige Aufforderung.

Wir sind grundehrlich

Ehrlich sein bedeutet für uns in erster Linie offen und fair zu sein – gegenüber unseren Kunden als auch innerhalb des Teams. Denn Ehrlichkeit ist die Grundlage unserer Arbeit. So verkaufen wir unseren Kunden nur das, was sie wirklich brauchen und zwängen Ihnen nichts auf. Passieren Fehler, stehen wir dazu und sprechen diese aktiv an. Immer nach dem Grundsatz „Ehrlich währt am längsten“.

Wir sind miteinander stark

Wir wissen, dass wir es nur miteinander unter die Top 100 der größten Autohäuser geschafft haben. Gemeinsam arbeiten wir daran, unsere Kunden zufrieden zu stellen. Langfristige wie persönliche Beziehungen sind uns dabei sehr wichtig. So sind uns einige Mitarbeiter bereits seit Jahrzehnten treu. Dieses enge Verhältnis schafft trotz hoher Professionalität eine vertraute und entspannte Atmosphäre.

Wir machen's einfach.

Denn unser Ziel ist eine langfristige Kundenbeziehung, in der sich beide Seiten wohl fühlen. Getreu dem Motto: Unkomplizierte Lösungen in vertrauter Atmosphäre. Besuchen Sie uns doch mal vor Ort. Wir freuen uns auf Sie.

Langjährige Erfahrung: Unsere Geschichte

2019
Übernahme
Grampp übernimmt zum 1.7.2019 das Aschaffenburger Autohaus Künzig + Bleuel. Das Autohaus wird unverändert am bestehenden Standort von der bewährten Mannschaft fortgeführt. Während nach fast 40 Jahren der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Johannes Bleuel ausscheidet, bleibt seine Tochter Sonja Jeschke in der Geschäftsführung. Die Autohäuser Grampp expandieren mit vier Standorten im Kreis Main-Spessart durch die Übernahme mit dem fünften Standort in den Kreis Aschaffenburg.
2019
2019
Best Group
Grampp gründet mit seinen Audi- und Volkswagen-Markenbetrieben die Best Group. Gemeinsam mit sechs inhabergeführte Autohäusern aus der Rhein-Main-Neckar-Region beteiligt sich Grampp an der Händlergruppe, stärkt damit die Marktposition gegenüber Herstellern und schafft Vorteile für Mitarbeiter und Kunden.
2019
2017
Neues Logo
Das Unternehmen ändert sein Erscheinungsbild und unterstreicht damit die Führungsposition im Landkreis.
2017
2016
Mercedes Karlstadt
Das Unternehmen ändert sein Erscheinungsbild und unterstreicht damit die Führungsposition im Landkreis.
2016
2017
Clever Driver
Im Dezember wird mit einem Herstellerunabhängigen Gebrauchtwagenkonzept "Clever Driver" ein neuer Standort angemietet und eröffnet.
2017
2015
Das Jubiläum
40 Jahre AH Grampp in Lohr. Unsere treuen Kunden und viele weitere Gäste feierten dies bei unserem Hoffest am 19.7.2015 mit einer Mercedes-Benz Leistungsschau und vielen weiteren Attraktionen für Jung und Alt.
2015
2014
Bestes Autohaus
Bestes Autohaus Deutschlands. Gewinn des Vertriebs Award. 1. Platz von über 300 Bewerbern beim bundesweiten und markenübergreifenden Wettbewerb.
2014
2013
3.000 verkaufte Fahrzeuge
Grampp schafft den Sprung über die Marke von 3.000 verkaufte Fahrzeuge. Dem Ausbau des Vertriebsteams folgt der Neubau eines Gebrauchtwagenpavillons am Standort Lohr.
2013
2011
Großkunden-
leistungszentrum
Die Autohäuser Grampp erhalten den Status Großkundenleistungszentrum für VW PKW, VW Nutzfahrzeuge und Audi.
2011
2010
Transporter-Gebrauchtwagen-
zentrum
2010: Im Mai wird am Standort Karlstadt das neue Transporter-Gebrauchtwagenzentrum eröffnet. Als Angebotsergänzung neben dem PKW-Angebot wird hier für gewerbliche Kunden ein attraktives Sortiment an gebrauchten Transportern der Marken Mercedes-Benz und Volkswagen präsentiert.
2010
2009 / 2010
Junge Sterne
2009: Bei Mercedes-Benz wird der Vertrag für Junge Sterne unterzeichnet - auch hier setzt das Autohaus Grampp im Rahmen dieses Programms hohe Qualitätsmaßstäbe an die Gebrauchtwagenvermarktung.
2009 / 2010
2007 / 2008
Die Gegenwart
2007: Ein neuer Schauraum für AUDI entsteht, ab sofort können die Modelle der Marke AUDI auf 450 qm exklusiv präsentiert werden. 2008: Das VW/AUDI Autohaus Grampp wird Gebrauchtwagen-Plus Partner von AUDI und erfüllt die strengen Qualitätsmaßstäbe der Marke AUDI an die Vermarktung der Gebrauchtfahrzeuge.
2007 / 2008
90er Jahre
90er Jahre
Anfang der 90er Jahre erweitert sich das Verkaufsgebiet für Mercedes-Benz um den Raum Karlstadt.

1998:
Das Autohaus Grampp bewirbt sich um vakant gewordene Händlerverträge für Volkswagen und AUDI in Lohr und Karlstadt . In Lohr wird im Gewerbegebiet Süd auf 15.000 qm ein neuer Betrieb für VW/AUDI errichtet. Sohn Peter widmet sich dieser Aufgabe. Dank stetigem Wachstums konnte die Mitarbeiterzahl von 13 auf derzeit 52 Mitarbeiter ausgebaut werden. Insgesamt beschäftigen die Autohäuser Grampp nun über 140 Mitarbeiter in Main-Spessart.

1997:
Auf dem rund 15.000 qm großen Gelände Am Hammersteig in Karlstadt wird der Neubau eröffnet

1996:
Sohn Peter tritt nach achtjähriger externer Berufserfahrung in das Unternehmen ein.
90er Jahre
70er Jahre
70er Jahre

Die FIAT-Vertretung wird abgegeben und von PKW-Verträgen für Honda und Saab abgelöst. Im LKW-Bereich werden die Produkte von IVECO in das Sortiment aufgenommen.

1975:

Wilfried Grampp übernimmt die Mercedes-Benz Vertretung für PKW und LKW in Lohr am Main. Ein neuer Schauraum und eine neue LKW-Halle sind die ersten Investitionen in den Standort. Das bisherige Unternehmen in Würzburg wird an Mitarbeiter verkauft, die dieses in den Folgejahren unter dem Namen IWM in Würzburg weiterführen.

70er Jahre
60er Jahre
60er Jahre
Im Pkw-Bereich wird die Marke FIAT einschließlich Lancia und Alfa Romeo übernommen. Sohn Wilfried tritt in die Fußstapfen des Vaters und tritt die Unternehmensnachfolge an.
60er Jahre
50er Jahre
50er Jahre
Nach Zerstörung der Werkstatt Neuaufbau des Unternehmens. In der Nürnberger Strasse in Würzburg wird ein neues Autohaus gebaut. Als Großvertreter für Hanomag-Henschel (das Verkaufsgebiet umfaßte Unterfranken sowie Teile von Baden-Württemberg) konnten die Aufbaujahre erfolgreich gestaltet und ein Beitrag zum Wirtschaftswunder in Deutschland geleistet werden. Das Fabrikat Hanomag-Henschel wird in den 60 iger Jahren von Daimler Benz übernommen. Wilhelm Grampp betreut diese Produkte unter Daimlerflagge weiter.
50er Jahre
DIE ANFÄNGE
1939
Wilhelm Grampp, geboren im badischen Gaggenau, legt den Grundstein für die Autohäuser Grampp und beginnt in Würzburg mit einer KFZ-Werkstatt für alle Fabrikate.
DIE ANFÄNGE