Ausbildungsangebote

Bei uns dreht sich alles ums Automobil!
Steigt ein und startet durch!

Hast Du Benzin im Blut und suchst einen Ausbildungsplatz wo Du jeden Tag etwas Neues lernst? Dann bist du bei uns richtig. Wir bieten Dir als traditionsbewusstes Autohaus fünf unterschiedliche Berufsbilder passend zu Deinen Stärken an.Hier erfährst Du mehr über deinen Traumberuf. Außerdem berichten unsere Azubis von ihren Erfahrungen bei uns.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bei Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

autohaus-grampp-britta-ohnesorge

 

Britta Ohnesorge
kaufmännische
Ausbildung

Telefon: 09352 5003-76

kundenbetreuung@grampp.net

autohaus-grampp-michael-wagner

 
Michael Wagner
gewerbliche
Ausbildung Karlstadt

Telefon: 09353-9781-0

wagner@grampp.net

rudi-kissner

 
Rudolf Kissner
gewerbl. Ausbildung Mercedes-Benz Lohr

Telefon: 09352 8755-71

kissner@grampp.net

 

autohaus-grampp-lohr-burkard

 
Hans Burkard
gewerbliche
Ausbildung VW/Audi Lohr

Telefon: 09352 / 8755-20

hburkhard@grampp.net

Erfahrungsberichte

Autohaus-Grampp-Lohr-bauer

Mischa Bauer

Ausbildung zum Automobilkaufmann

Rückblickend betrachtet war die Ausbildung zum Automobilkaufmann der absolut richtige Start in meine berufliche Laufbahn. Ein stures, festgefahrenes Ausbildungskonzept hat es dabei nicht gegeben. Vielmehr wurden sowohl persönliche Stärken, als auch der eigene Charakter in den Vordergrund gestellt und meine Aufgaben und Tätigkeiten danach ausgerichtet. So konnte ich schnell meinen Platz im Vertrieb, genauer im Gebrauchtwagen-Verkauf finden. Die Möglichkeit, weitestgehend selbstständig und mit vielen Freiräumen arbeiten zu dürfen, hat mich hierbei nicht nur beruflich gefördert, sondern auch menschlich reifen lassen. Der herzliche und kollegiale Umgang, den man hier im Autohaus Grampp erfährt, hat daran letztlich auch einen nicht unerheblichen Anteil.

Besonders gut in Erinnerung behalte ich die familiäre Atmosphäre unter den Kollegen, sowie ein stets offenes Ohr der „Vorgesetzten“ für Fragen oder Verbesserungsvorschläge. Ich persönlich finde außerdem sehr positiv, dass ich sehr selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten durfte – niemand bevormundete den Auszubildenden, ich konnte meine eigenen Erfahrungen machen.

Im Februar diesen Jahres hatte dieses Kapitel mit der mündlichen Abschlussprüfung ein Ende für mich. Dem Autohaus Grampp bin ich allerdings treu geblieben und verkaufe weiterhin mit großer Freude wunderschöne Fahrzeuge.

Allen zukünftigen Auszubildenden wünsche ich viel Spaß beim Erlenen dieses abwechslungsreichen und interessanten Berufs.

Tobias Friedel

Tobias Friedel

Ausbildung Automobilkaufmann

Im Jahr 2012 habe Ich mich dazu entschieden eine Ausbildung zum Automobilkaufmann beim Autohaus Grampp zu beginnen, da ich bereit sehr viel gutes Feedback über das Unternehmen und die Arbeit dort erhalten haben. Zuerst habe ich ein Betriebspraktikum absolviert, was meine Erwartungen im positiven Sinne übertraf und auf Grund dessen ich mich für diese Ausbildung entschieden habe.

Dass dies eine gute Entscheidung war, wird mir Tag täglich bestätigt. So haben mich die Mitarbeiter und Vorgesetzten vom ersten Tag an mit offenen Armen empfangen und als Teil des Teams aufgenommen. Dadurch habe ich auch neue Freundschaften mit anderen Auszubildenden und Mitarbeitern geschlossen, was sich für den Zusammenhalt und die Freude an der Arbeit sehr positiv auswirkt.

In meiner bisherigen Zeit in den Autohäusern Grampp habe ich schon mehrere Abteilungen durchlaufen um die Abläufe im Betrieb bestens zu verstehen. Auf Grund dessen sind die Aufgabenbereiche sehr vielseitig und man hat nie das Gefühl sich auf einer Stelle zu bewegen. Täglich wird den Auszubildenden neues Wissen vermittelt, was einem nicht nur in der Arbeit, sondern auch im Alltag oft zu Gute kommt.

Da man als Automobilkaufmann häufig mit Kunden im Kontakt steht, ist ein selbstbewusstes Auftreten wichtig, um seine erworbenen Kenntnisse gut nach außen hin zu vermitteln, dies wird den Lehrlingen im Autohaus Grampp vom ersten Tag an bei- gebracht. Ebenso wie das selbst- ständige Arbeiten und Organisieren. Hier hat man als Azubi viele Freiheiten und so auch viel Spaß am Arbeiten.

Die bisherigen Erfahrungen waren für mich die volle Bestätigung für diesen Ausbildungsberuf und auch jetzt, nach 1 ½ Jahren im Autohaus Grampp, wird die Arbeit nie langweilig und es kommt immer wieder Neues hinzu. So komme ich jeden Tag mit einem guten Gefühl in den Betrieb, was nicht zuletzt auch an dem sehr guten Arbeitsklima liegt.
Ich wünsche allen neuen Azubis einen guten Start in die Arbeitswelt und hoffe, dass sie viel Freude an dem Beruf finden.

Autohaus-Grampp-Lohr-gerner

Sebastian Gerner

Automobilkaufmann

Meine Ausbildung zum Automobil- kaufmann habe ich im wahrsten Sinne des Wortes im Autohaus Grampp genossen. Einzigartig war die herzliche, fast familiäre Atmosphäre unter den Kollegen. Noch heute, 3 Jahre nach meiner Ausbildung, stehe ich mit meinen ehemaligen Kollegen in Kontakt.

In Gesprächen mit Klassenkameraden in der Berufsschule habe ich mehrmals erfahren, dass sich die exzellente Qualität der betrieblichen Ausbildung im Autohaus Grampp deutlich von anderen Unternehmen abhebt. Nicht zuletzt deshalb konnte ich die Abschlussprüfung als Innungsbester der IHK WÜ-SW ablegen.

Während meiner gesamten Ausbildung wurde ich durch Vorgesetzte und die Geschäftsleitung unterstützt, bei- spielsweise wenn es um eingebrachte Vorschläge oder um Weiterbildung ging.

Ich bin froh und stolz darauf, meine Ausbildung im Autohaus Grampp absolviert zu haben!

Was das AH Grampp als Ausbildungs- betrieb besonders attraktiv macht:

- Hervorragendes Arbeitsklima
- Überdurchschnittlich hohe Ausbildungsqualität
- Förderung der Eigeninitiative und Anerkennung von Leistungen

Autohaus-Grampp-Lohr-pfister

Andreas Pfister

Automobilkaufmann

Meine Ausbildung zum Automobil- kaufmann durfte ich von 2005 bis 2007 im Autohaus Grampp in Lohr sowie in Karlstadt am Main absolvieren. Getreu dem Motto „Service mit Stern“ wurden mir vom ersten Tag an die herausragenden Ansprüche an die Kundenzufriedenheit vermittelt. Alle Abläufe und Tätigkeiten im Autohaus waren stets auf die Zufriedenstellung der Kunden ausgerichtet.

Besonders gut in Erinnerung behalte ich die familiäre Atmosphäre unter den Kollegen, sowie ein stets offenes Ohr der „Vorgesetzten“ für Fragen oder Verbesserungsvorschläge. Ich persönlich finde außerdem sehr positiv, dass ich sehr selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten durfte – niemand bevormundete den Auszubildenden, ich konnte meine eigenen Erfahrungen machen.

Meine erworbenen Kenntnisse in der Verkaufs- sowie Dispositionsabteilung konnte ich nutzen um bei meiner Abschlussprüfung in der IHK Würzburg-Schweinfurt den 2. Platz zu belegen.

Auch bei der Einteilung der 30 Urlaubstage kann ich nur positiv berichten – nie wurde ein von mir eingereichter Urlaubstag verschoben oder abgesagt. Dies finde ich besonders erwähnenswert, da in keinem Fall selbstverständlich!

Noch Heute besuche ich gerne das Autohaus Grampp und meine ehemaligen Kollegen, ich wünsche allen weiteren Auszubildenden Viel Spaß und Erfolg.

Heute ist Andreas Pfister Rennstall-Besitzer und leidenschaftlicher Profi-Rennfahrer. Seine größten Erfolge sind zweifacher Vize-Europameister in der FIA ETCC.