Wartezeit? Warum das?

FÜR IHRE SICHERHEIT !

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
unsere Monteure haben für einen Räderwechsel im Schnitt 30 Minuten Zeit.
Mit unseren motivierten Mitarbeitern und modernster Werkstatt-Technik ist diese Zeitvorgabe auch realisierbar.Jedoch warten Sie deutlich länger und müssen so Ihre kostbare Zeit investieren.
Aber wissen Sie auch was hinter den Kulissen abläuft?

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick verschaffen:

1. Nach der Auftragserteilung fahren wir Ihr Fahrzeug in die Werkstatt.

2. Dieses wird auf einer geeigneten Hebebühne fachgerecht unterbaut und angehoben.

3. Die auf dem Fahrzeug befindlichen Räder werden achs- und seitengerecht beschriftet.
Vorteil: Laufruhe beim nächsten Räderwechsel.

4. Die Räder werden demontiert.

5. Die Anlageflächen der Felgen und der Radnaben werden gereinigt.

6. Die Gewinde der Radschrauben werden geprüft und gereinigt.

7. Die Räder werden montiert und von Hand „beigedreht“, damit ein exakter Sitz auf der Radnabe gewährleistet ist.

8. Das Fahrzeug wird abgelassen und die Radschrauben werden mit einem geeichten Drehmomentschlüssel vorschriftsmäßig angezogen. Dieser Vorgang wird auf dem Arbeitsauftrag dokumentiert und von einem weiteren Mitarbeiter wiederholt.

9. Der Luftdruck wird geprüft und ggf. angepasst.

10. Bei Geschwindigkeitsbegrenzungen der Reifen wird ein entsprechender Hinweis im Fahrzeug angebracht.

11. Das Reifendruckkontrollsystem wird angelernt (sofern vorhanden).

12. Bei einer von Ihnen gewünschten Einlagerung werden die Räder überprüft und
ein dafür vorgesehenes Dokument erstellt.

13. Die Räder werden zum Transport in unser Kundenräderterminal in dafür vorgesehene Reifenwagen zwischengelagert.

14. Die Radabdeckungen werden montiert.
15. Das Fahrzeug durchläuft einen für Sie kosten-freien Kurzcheck.

16. Das Fahrzeug verlässt die Werkstatt.

17. Ihr Fahrzeug wird in unserer Waschanlage gewaschen

18. Die Rechnung wird erstellt.

19. Das Fahrzeug wird Ihnen übergeben.

Sicherlich können Sie erkennen, dass sich die Wartezeit durchaus lohnt. Es handelt sich hierbei um eine Investition in Ihre Sicherheit!

Unser Serviceteam bedankt sich für Ihr Vertrauen und wünscht Ihnen eine gute Fahrt.